Schloss Neuhardenberg


Mitten in Neuhardenberg, etwa 8 km von Ringenwalde entfernt, liegt ein Schloss aus dem 18. Jahrhundert. 1814 schenkte der preußische König das Amt Quilitz dem Staatskanzler und preußischen Reformer Fürst von Hardenberg. Zu dessen Ehren wurde der Ort in Neu Hardenberg umbenannt. Den Schlosspark gestaltete im 19. Jahrhundert Peter Joseph Lenné.

In der Schlossanlage befinden sich heute außer Privaträumen ein Hotel und ein Landgasthaus.

Die Stiftung Schloss Neuhardenberg zeigt wechselnde Ausstellungen und veranstaltet Lesungen, Konzerte, Theatervorstellungen und Podiumsdiskussionen.